Über uns » Die Vorstandsarbeit

Zur Vorstandsarbeit der ersten Jahre

In den ersten Jahren wurden 24 Vorstandssitzungen durchgeführt, 340 schriftliche Vorgänge verfolgt (Ca. 500 Seiten Schriftverkehr bearbeitet), in ca. 100 Zeitungsartikeln oder Leserbriefen Themen der Vereinsarbeit aufgegriffen.

Der Vorstand beschaffte Bücher und Informationsmaterial zu den Themen der Arbeitsgruppen, kaufte einige Messgeräte für die Luft- und Lärmmessungen sowie für Wasseruntersuchungen.

Der Vorstand stellte den Kontakt zu anderen Umweltgruppen des Landkreises her und pflegte den Kontakt mit allen Parteien des Landkreises.

Die Vorstandsarbeit im Umweltverein

Der Erfolg eines Vereins für das Gemeinwesen ist abhängig vom Engagement der Mitglieder, also von dem Einsatz der Einwohnern von Herzberg für ihre Belange. Ebenso wichtig ist die Resonanz, die dieses Engagement der Bürger bei der Verwaltung und den gewählten Vertretern im Rat der Gemeinde findet. Damit diese Resonanz möglich groß ist organisiert und koordiniert die Vereinsarbeit ein Vorstand. Er ist auch für die Öffentlichkeitsarbeit, also die Zusammenarbeit mit den Medien zuständig. In den letzten 25 Jahren arbeiteten die folgenden Herzberger Bürger im Vorstand mit. Ohne sie und die vielen sehr aktiven Mitglieder und die Unterstützung in der Bevölkerung,  hätte der Verein nicht so lange und so erfolgreich für Belange der Herzberger aktiv sein können.

Die Vorstandsmitglieder des Vereins
in den letzten 25 Jahren

Der 1. Vorsitzende des Umweltvereins:

Der Erste Vorsitzende ist seit der Gründung des Vereins, also seit 25 Jahren,  Jürgen Menge.

Die 2. Vorsitzenden:

Auf der Gründungsversammlung wurde Herr H.  Aschoff als 2. Vorsitzender gewählt. Er war von 1986 bis 1989 als 2. Vorsitzender für den Verein tätig. Diese Aufgabe übernahm von 1989 bis 1991 Frau Pabst. Von 1991 bis 1992 war Herr Lätsch und von 1992 bis 1998 Herr K. Posselt als 2. Vorsitzender tätig. Dieses Amt  wurde von 1998 - 2000 von Herr A. Klostermeier ausgefüllt   und  von 2000 bis heute, also sei über 10 Jahren, von  Herr H. Gieseler.

Die Kassenwarte:

Auf der Gründungsversammlung wurde Herr W. Heide zum Kassenwart gewählt. Er war von  1986 bis 1994 als Kassenwart tätig. Seit 1994 bis heute, also 15 Jahre, ist Herr H.-W. Nolte als Kassenwart für den Verein aktiv.

Die Schriftführer:

Frau E.-M. Zander hatte in den ersten Jahren sehr viel zu tun. Sie war von 1986 bis 1989 für den Verein als Schriftführerrein dabei und wurde 1989 bis 1992 von Herrn R. Zimmermann abgelöst. Von 1992 bis 2005, also 13 Jahre, war Herr M. Schulte Schriftführer im Verein. Seit 2005 hat Herr M. Hendrich diese Aufgabe übernommen.

Die Pressesprecher:

Auf der Gründungsversammlung wurde August Klostermeier zum Pressesprecher gewählt und bekleidete dieses Amt bis 1989. Danach wurde die Pressearbeit von den Leitern der Arbeitsgruppen in Kooperation mit dem Vorstand übernommen.

Die Kassenprüfer:

Folgende Herzberger prüften in den letzten 25 Jahren die Kassenführung  des Umweltvereins: Herr B.  Metzner, H.-W. Nolte, G. Schmidt, W. Dreger, Herr Görtz , Frau Menge, Herr M. Hendrich, Frau Pinkas, Herr H. Küster, A. Klostermeier, K. Posselt, Frau A. Fischer-Gieseler, Herr Steinberger und M. Schulte.

Die Beisitzer:

Als Beisitzer waren in den letzten 25 Jahren im Verein  tätig: Herr B. Reuter, Herr  N. Pabst und Herr R. Zimmermann, Herr H. Schünecke, Herr  H. Küster und M. Schulte, Frau G. Huke und E. von Gruben, Herr M. Hendrich und H. Gieseler, wenn sie nicht anderweitig die Vorstandsarbeit mit gestalteten.

Der jetzige Vorstand dankt im Namen der Mitglieder des Vereins für die geleistete ehrenamtliche Arbeit der letzten 25 Jahre.

 

Probleme der Vorstandsarbeit

Durch private und berufliche Belastung einiger Vorstandsmitglieder war die Arbeit im Vorstand ungünstig verteilt und die Arbeitsbelastung einiger Mitglieder sehr groß.

In den folgenden Jahren verlagerten sich die Schwerpunkte der Vereinsarbeit. Die Arbeitsgruppen lösten sich auf und andere Themen gewannen an Bedeutung. So gewannen Verkehrsthemen und die Bodenbelastung im Landkreis in der Vereinsarbeit großes Interesse. Die Arbeit im Verein verlagerte sich von den Arbeitsgruppen zum Vorstand. Der Vorstand tagt nicht mehr so oft zwischen den Mitgliederversammlungen.

Über uns